Drucken
Weniger Steuern, Gebühren und Abgaben, damit auch den Regensdorferinnen und Regensdorfer mehr zum Leben bleibt
 
 
Die SVP Regensdorf setzt sich auch in Zukunft dafür ein, dass der Steuerfuss in Regensdorf unter dem Kantonalen Maximum bleibt. Mit einer äusserst zurückhaltenden Investitionstätigkeit der vergangen Jahre konnten die Schulden unseres Gemeindegutes auf ein tragbares Mass abgebaut werden. In Zukunft ist mit einem Anstieg der Investitionstätigkeit zu rechnen, der haushälterische Umgang mit den Steuergeldern wird uns noch stärker herausfordern. Damit den Bürgerinnen und Bürger mehr bleibt, haben sich die Ausgaben auch in unserer Gemeinde an den Kernaufgaben der öffentlichen Hand zu orientieren. Die freiwilligen Arbeit und die Eigenverantwortung unserer Bürgerinnen und Bürger wird im Zentrum unserer Politik stehen. Die zu erwartenden der Steuererträge, sei es als Folge des starken Bevölkerungswachstums oder der unsicheren Entwicklung bei den juristischen Personen, werden das Potenzial für mögliche Steuerfusssenkungen aufzeigen.
 
Die SVP Regensdorf wird sich auch für die Senkung von Gebühren und Abgaben einsetzen. Dieses nicht unbedeutende Fiskalvolumen war in den vergangen Jahren deutlich angewachsen. Die damit verbundenen Leistungen sollen nicht nur auf den Kostendeckungsgrad, sondern auch auf die erbrachten Leistungen und Wirkungen, überprüft werden.Die SVP Regensdorf setzt sich für den haushälterischen Umgang mit unseren Steuergeldern ein, damit unseren Bürgerinnen und Bürgern mehr zum Leben bleibt.