Drucken

Wir sind für eine effiziente Justiz und weniger Kriminalität und wollen mehr Sicherheit für unsere Regensdorfer Bevölkerung.

Unser Land hat eine jahrhundertalte Asyltradition. Sie verpflichtet uns, politisch Verfolgte bei uns aufzunehmen und ihnen Schutz zu gewähren. Diese Tradition muss hochgehalten werden. Aber es ist ausgeschlossen, dass wir allen Notleidenden dieser Welt eine neue Heimat bieten können. Daneben muss zur Erhaltung unserer nationalen Identität auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen schweizerischer und ausländischer Wohnbevölkerung geachtet werden. Die Schweiz muss daher durch eine restriktive Ausländerpolitik als Einwanderungsland unattraktiv werden.

Deshalb tritt die SVP ein für:

  • eine verbesserte polizeiliche Präsenz und rasche Intervention.
  • eine den modernen Erfordernissen angepasste Ausbildung und Ausrüstung der Polizei.
  • eine Behebung des derzeit akuten polizeilichen Personalmangels
  • für die Förderung von gegenseitiger Rücksichtnahme, Zusammengehörigkeitsgefühl und Nachbarschaftsgeist.
  • Für eine effiziente Justiz
  • eine Straffung des Instanzenzuges und die Beschränkung der Rechtsmittel auf das rechtsstaatlich Notwendige.
  • die wirkungsvolle Koordination der polizeilichen und untersuchungsrichterlichen Ermittlungsverfahren
  • einen Strafvollzug, der die Bevölkerung vor gemeingefährlichen Sexual- und Gewaltstraftätern wirkungsvoll schützt
  • den Verzicht auf millionenschwere Therapieexperimente an Sexual- und Gewaltstraftätern mit ungewisser Rückfallsprognose
  • Gegen illegale Einwanderung und Asylmissbrauch
  • die Wahrung unserer kulturellen und nationalen Identität
  • eine Stabilisierung des Ausländeranteils
  • eine konsequente Anwendung des Asylgesetzes: Es muss endlich unterschieden werden zwischen politisch Verfolgten und Wirtschaftsflüchtlingen
  • ein restriktiveres Asylverfahren